Teilqualifizierung

Schritt für Schritt zum Berufsabschluss

Ohne Qualifikation ist es schwierig, dauerhaft eine Stelle zu finden. Doch eine mehrjährige Ausbildung ist manchmal auch nicht das Richtige. Deshalb bieten das Jobcenter Region Hannover und die Agentur für Arbeit Hannover die Möglichkeit der Teilqualifizierung an. Wer eine Teilqualifizierung macht, hält sich mehrere Möglichkeiten offen: Berufsabschluss oder direkter Einstieg ins Arbeitsleben. 

Eine Teilqualifizierung besteht aus mehreren Modulen. Jedes Modul endet mit einem Zertifikat der zuständigen Kammer. Mit einem solchen Zertifikat haben Sie größere Chancen, eine Stelle zu finden. Oder Sie machen weiter, bis nach Abschluss aller Module eine Prüfung zum anerkannten Berufsabschluss führt – der wiederum viele Möglichkeiten eröffnet.

Der Besuch einer Berufsschule ist nicht vorgesehen. Die nötige Theorie lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Bildungsträger.

Teilqualifizierungen bieten wir aktuell in folgenden Berufen an:

 

  • Berufskraftfahrerin und Berufskraftfahrer
  • Servicefahrerin und Servicefahrer
  • Kauffrau und Kaufmann für Büromanagement
  • Kauffrau und Kaufmann im Einzelhandel
  • Fachkraft für Metalltechnik
  • Fachkraft im Gastgewerbe
  • Maschinen- und Anlagenführerin und Maschinen- und Anlagenführer
  • Industriemechanikerin und Industriemechaniker
  • Fachlageristin und Fachlagerist
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Anlagenmechanikerin und Anlagenmechaniker
  • Zerspanungsmechanikerin und Zerspanungsmechaniker
     

Wenn Sie Interesse an einer Teilqualifizierung haben, sprechen Sie mit Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin oder Ihrem persönlichen Ansprechpartner.

Wir beraten Sie gerne!

Nach oben scrollen