Existenzgründung

Sie haben eine Gründungsidee? Sie haben den Willen zum Erfolg? Sie haben Durchhaltevermögen?  

Dann machen Sie den ersten Schritt, bei dem Sie das Jobcenter Region Hannover unterstützen kann – denn: Die Selbständigkeit sollte sorgfältig überlegt und gut geplant werden.

In Abstimmung mit Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin oder Ihrem persönlichen Ansprechpartner erhalten Sie Beratung und Qualifizierung im "Business-Center" des Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft.

Sie erhalten dort so viel allgemeine Informationen wie nötig und so viel individuelle Unterstützung wie möglich – u.a. zu den Inhalten:

  • Businessplan-Entwurf
  • Einschätzung ob Ihr Unternehmenskonzept auf dem Markt bestehen kann
  • Coaching
  • Umgang mit Finanzen, Buchhaltung und Rechtsgrundlagen
  • Gründungsempfehlung, die über eine Bewilligung von Einstiegsgeld entscheidet

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer für Existenzgründungsinteressierte und Selbständige.

Einstiegsgeld – Was ist das?

Das Einstiegsgeld kann als Zuschuss in der Regel für 12 Monate zum Arbeitslosengeld II gezahlt werden. Ihr/e persönliche/r Ansprechpartner/in kann die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit mit dem Einstiegsgeld unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen. Zum Beispiel, wenn Sie ein tragfähiges Geschäftskonzept und eine Rentabilitätsberechnung vorlegen.

Sind Sie bereits selbstständig?

Sie suchen nach Rat und einer realistischen Einschätzung Ihrer Geschäftsidee? Sie wünschen sich Unterstützung zur Optimierung Ihres Unternehmens?
Dann unterstützt Sie das Jobcenter Region Hannover mit dem Angebot „Business-Center". Selbstständig verfolgen Sie als Projektteilnehmer die Planung zur Optimierung Ihres Unternehmens – unterstützt durch Ihren Coach und ggf. inhaltliche Schulungen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer für Existenzgründungsinteressierte und Selbständige.

Nach oben scrollen