Betriebliche Einzelumschulung

 

Die betriebliche Einzelumschulung ist eine berufliche Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb. Die Ausbildungszeit ist jedoch um ein Drittel verkürzt. Die Teilnahme am Berufsschulunterricht ist Bestandteil der Einzelumschulung. Die Ausbildung beginnt in der Regel im zweiten Ausbildungsjahr.

Vorteile für Bewerberinnen und Bewerber:

  • Sie erwerben einen anerkannten Berufsabschluss,
  • Sie erwerben betriebsnahe Berufspraxis,
  • Sie haben zusätzliches Einkommen neben den Leistungen zur Grundsicherung,
  • Sie haben gute Chance auf eine Anschlussbeschäftigung aufgrund der Bindung an den Betrieb und die Praxisnähe,
  • Sie haben insgesamt deutlich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt,
  • Sie erhalten neue Möglichkeiten, sich fortzubilden oder einen höheren Schulabschluss zu erwerben.

 

Vorteile für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber:

  • Sie sichern den eigenen Bedarf an Fachkräften,
  • Sie können eingearbeitete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen,
  • Sie gewinnen lebenserfahrene Auszubildende,
  • Sie haben eine kürzere Ausbildungsdauer,
  • Sie sparen Kosten für Personal und Material.

 

Haben Sie Interesse?

Wir informieren Sie gerne ausführlich über Fördermöglichkeiten im Einzelfall.


Für interessierte Bewerberinnen und Bewerber

Bitte wenden Sie sich an Ihre persönliche Ansprechpartnerin, Ihren persönlichen Ansprechpartner oder Ihr zuständiges Servicecenter.


Für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

Wenn Sie eine Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit anbieten möchten, sollten Sie sich zunächst von der Ausbildungsberatung der zuständigen Kammer beraten lassen.

Wenn Sie Bewerberinnen oder Bewerber für einen Ausbildungs- oder Umschulungsplatz suchen, können Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner oder an den gemeinsamen Arbeitgeber-Service des Jobcenters Region Hannover und der Agentur für Arbeit Hannover wenden. Telefon: 0800 4 5555 20 (kostenlos, 08:00 - 18:00 Uhr). 


Den Flyer mit diesen Informationen finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Fördervoraussetzungen und den Leistungen des Jobcenters finden Sie hier.