Betriebliche Einzelumschulung

Was ist eine betriebliche Einzelumschulung?

Die betriebliche Einzelumschulung ist eine berufliche Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb. Die Ausbildungszeit ist jedoch um ein Drittel verkürzt. Die Teilnahme am Berufsschulunterricht ist Bestandteil der Einzelumschulung. Die Ausbildung beginnt in der Regel im zweiten Ausbildungsjahr.

Vorteile für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber:

  • Sie sichern den eigenen Bedarf an Fachkräften,
  • Sie können eingearbeitete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen,
  • Sie gewinnen lebenserfahrene Auszubildende,
  • Sie haben eine kürzere Ausbildungsdauer,
  • Sie sparen Kosten für Personal und Material.

Wie ist das Verfahren?

Wenn Sie eine Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit anbieten möchten, sollten Sie sich zunächst von der Ausbildungsberatung der zuständigen Kammer beraten lassen.

Wenn Sie Bewerberinnen oder Bewerber für einen Ausbildungs- oder Umschulungsplatz suchen, können Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner oder an den gemeinsamen Arbeitgeber-Service des Jobcenters Region Hannover und der Agentur für Arbeit Hannover wenden. Telefon: 0800 4 5555 20 (kostenlos, 08:00 - 18:00 Uhr). 


Den Flyer mit diesen Informationen finden Sie hier

Nach oben scrollen