Teilhabe am Arbeitsmarkt


Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist gut, auch in der Region Hannover. Viele Menschen haben Arbeit. Die Zahl der Arbeitslosen geht stetig zurück.

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist aber nicht überall gleich gut. In einigen Branchen finden Betriebe nicht genügend geeignete Arbeitskräfte. Und es gibt Menschen, die arbeiten möchten, aber seit mehreren Jahren keine Arbeit finden.

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb jemand über einen längeren Zeitraum keine Arbeit findet. Nur wenige Gründe hindern jedoch einen Menschen daran, gute Arbeit zu leisten.

Mit dem neuen gesetzlichen Förderinstrument „Teilhabe am Arbeitsmarkt" bekommt das Jobcenter Region Hannover neue Möglichkeiten, Betriebe und Arbeitsuchende zu unterstützen.

Ab 1. Januar 2019 können wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Betrieben fünf Jahre lang fördern, wenn diese vorher über einen längeren Zeitraum ohne Arbeit waren.

Mit einem Mix an Förderangeboten werden wir diese Zeit nutzen, Ihre neue Mitarbeiterin oder Ihren neuen Mitarbeiter gemeinsam in die neuen Aufgaben einzuarbeiten.


Was können wir fördern?

  • Wir können die Einstellung von Menschen über 25 Jahren fördern, die in den letzten sieben Jahren mindestens sechs Jahre Leistungen vom Jobcenter bezogen haben und in dieser Zeit nicht oder nur kurz erwerbstätig waren. Sofern eine Schwerbehinderung vorliegt oder mindestens ein minderjähriges Kind im Haushalt lebt, können wir schon nach fünf Jahren Leistungsbezug fördern.
  • Förderfähig sind sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse im privatwirtschaftlichen und öffentlichen Bereich.
  • Die Förderung ist auf einen Zeitraum von fünf Jahren ausgelegt.
  • Die Förderung umfasst Zuschüsse zu den Lohnkosten. Dazu zählen auch die Arbeitgeberbeiträge zu den Sozialversicherungen. In den ersten beiden Jahren sind das 100 Prozent des Mindestlohns - es sei denn, der Arbeitgeber ist tarifgebunden oder als kirchlicher Arbeitgeber tariforientiert. Dann wird das tatsächlich gezahlte Arbeitsentgelt berücksichtigt. In jedem weiteren Jahr verringert sich der Zuschuss um zehn Prozent.
  • Zusätzlich ist ein begleitendes Coaching vorgesehen. Das Coaching kann bis zu fünf Jahre laufen. Die Kosten übernehmen wir.
  • Darüber hianus können wir notwendige Fortbildungen mit bis zu 3.000 Euro fördern.

  

Wir sind für Sie da!

Sie haben Interesse, über „Teilhabe am Arbeitsmarkt in der Region Hannover" jemanden einzustellen?

Wir unterstützen Sie dabei gerne!

 

So erreichen Sie uns:

0511 6559-2222

region-hannover.arbeitgeberfoerderung@jobcenter-ge.de


Den Flyer "Teilhabe am Arbeitsmarkt in der Region Hannover" finden Sie hier.

Gerne schicken wir Ihnen den Flyer in gewünschter Stückzahl zu. Schreiben Sie einfach an jobcenter-region-hannover.kommunikation@jobcenter-ge.de!