Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte

Sollten Sie einen Grad der Behinderung (GdB) von 50 oder mehr haben oder gleichgestellt sein (GdB: 30 bis unter 50), kann die Beratung durch spezielle Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen sinnvoll sein. Diese speziellen Beratungskräfte finden Sie im Beratungs- und Integrationscenter des Jobcenters Region Hannover.

Diese Fachkräfte verfügen über große Erfahrung in der Vermittlungsarbeit mit gehandicapten Menschen. Die besonderen rechtlichen Kenntnisse dieser Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen, aber auch das Wissen um viele Diagnosen und Krankheitsbilder erleichtern es Ihnen, eine Berufsperspektive trotz gesundheitlicher Einschränkungen zu entwickeln. Auch der gemeinsame Arbeitgeber-Service von Jobcenter und Agentur für Arbeit Hannover verfügt über besonders geschulte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen: Ihre Aufgabe ist es, Arbeitsplätze für behinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen einzuwerben und zu besetzen. Das zur Vermittlung gesundheitlich beeinträchtigter Menschen erforderliche Netzwerk des Jobcenters umfasst Kontakte zu (beruflichen) Rehabilitationsträgern, Integrationsfachdiensten, technischen Beratungsdiensten u.a.m.

Werden Sie noch nicht von unseren speziellen Ansprechpartnern betreut?
Dann kann Ihr Ansprechpartner den Kontakt herstellen und Sie erhalten eine Einladung.