Regelbedarfe

Die Regelbedarfe decken laufende und einmalige Bedarfe pauschal ab und umfassen Kosten für:

  • Ernährung
  • Körperpflege
  • Hausrat
  • Bekleidung
  • Haushaltsenergie (ohne Heizung und Erzeugung von Warmwasser)
  • Telefon/Internet
  • Teilhabe am kulturellen Leben
  • Bedürfnisse des täglichen Lebens

Kinder bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres bilden mit ihren im Haushalt lebenden Eltern bzw. mit dem Elternteil gemeinsam eine Bedarfsgemeinschaft. Volljährige Kinder, die das 25. Lebensjahr vollendet haben, bilden für sich allein eine eigene Bedarfsgemeinschaft und müssen deshalb einen eigenen Antrag stellen.

  

Seit dem 01.01.2019 beträgt der Regelbedarf monatlich für:

  • Alleinstehende,
  • Alleinerziehende oder
  • Personen, deren Partner minderjährig ist
424,00 Euro
  • Volljährige Partner in einer Ehe,
  • Verantwortungs- und Einstehgemeinschaft oder
  • eingetragenen Lebenspartnerschaft

382,00 Euro (pro Person)

  • Volljährige bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres, die mit den Eltern in einer Bedarfsgemeinschaft leben, oder
  • ohne Zustimmung des kommunalen Trägers umziehen
339,00 Euro
  • Jugendliche im 15. Lebensjahr bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
 322,00 Euro
  • Kinder ab Beginn des 7. Lebensjahres bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres
 302,00 Euro
  •  Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres
 245,00 Euro


Beispiel:

Eine Familie bestehend aus den Eltern und vier Kindern im Alter von 5 und 10, 15 und 20 Jahren betragen die einzelnen Regelbedarfe:

  • für die Eltern jeweils
382,00 Euro
  • für das 5-jährige Kind
245,00 Euro
  • für das 10-jährige Kind    
302,00 Euro
  • für das 15-jährige Kind
322,00 Euro
  • für das 20-jährige Kind
339,00 Euro

zusammen: 382,00 + 382,00 + 245,00 + 302,00 + 322,00 + 339,00 = 1972,00 Euro