HEY Boss

Ein Chef, der zuhört

„Papa, Du suchst doch eine Architektin“, sagte die Tochter von Benjamin Schmidt-Strohschnieder, als im Auto Radio Hannover lief. In der Sendung „HEY Boss“ stellte sich da gerade Diplom-Ingenieurin Daiana vor.

Tatsächlich suchte Benjamin Schmidt-Strohschnieder kurzfristig für sein Architekturbüro bss architektur in Hannover eine Verstärkung. Er hatte schon Bewerbungsgespräche geführt, aber bislang hatte es irgendwie nicht gepasst. Schon zuhause hörte er unter dem Carport das Interview noch zu Ende. Was Daiana erzählte und wie sie erzählte, das gefiel ihm: „Ich hatte den Eindruck, dass sie eine kompetente Mitarbeiterin ist, die sicher auftritt und Kunden vermittelt, dass sie für sie da ist.“

Er meldete  sich bei der Pressestelle vom Jobcenter, die das Interesse umgehend an Daianas persönliche Ansprechpartnerin im Mengendamm weitergab. Die wiederum rief sofort bei Daiana an. Die meldete sich bei Benjamin Schmidt-Strohschnieder - und ist seit Mitte März eingestellt.

Für die 37-jährige ist ihr neuer Arbeitgeber ein Glücksgriff, fachlich wie menschlich: „An der Arbeit bei bss architektur schätze ich besonders, dass wir die ganze Bandbreite an Leistungen abdecken“, schwärmt sie. Für die Zeit, in der Daiana sich in die neue Software der Firma einarbeitet, erhält der Arbeitgeber für sie einen Zuschuss vom Jobcenter zu den Gehaltskosten. Da ihr Chef selbst Familienvater ist, hat er ihre Arbeitszeit so geregelt, dass sie ihren kleinen Sohn pünktlich von der Kita abholen kann. Menschlich läuft es gut zwischen den beiden: „Herr Schmidt-Strohschnieder ist ein Chef, der zuhört.“

Benjamin Schmidt-Strohschnieder und Daiana freuen sich auch über Ihren über Ihren Besuch am TAG DER ARCHITEKTUR am 25. Juni

 
Daiana und ihr neuer "Boss" Benjamin Schmidt-Strohschnieder.

Hier geht's zu den Interviews von "HEY Boss!"

Text und Bilder: Lasko Werner