DATENSCHUTZ IM JOBCENTER REGION HANNOVER

Seit dem 25.05.2018 regelt die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) übergreifend für alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

Sie gibt einen einheitlichen Maßstab für den Datenschutz vor. Das Jobcenter Region Hannover muss die Regelungen der DSGVO einhalten. Es wird derzeit daran gearbeitet, die Vorgaben der DSGVO zusätzlich zu den bereits bestehenden Bestimmungen des Datenschutzes im Sozialgesetzbuch und dem Bundesdatenschutzgesetz umzusetzen. Sie werden daher zukünftig mehr Informationen darüber erhalten, für welchen Zweck und für wie lange Ihre Daten im Jobcenter Region Hannover gespeichert werden.

Die Geschäftsführung des Jobcenter Region Hannover hat die Verantwortung für die rechtmäßige Verarbeitung Ihrer Daten.

Soweit Sie den Eindruck haben, dass bei dem Umgang mit Ihren Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen wurde, wenden Sie sich bitte an die Leitung des für Sie zuständigen Teams.

Wenn Sie generell Fragen zum Umgang mit Ihren Daten haben, können Sie sich an unsere behördliche Datenschutzbeauftragte wenden.