Ausbildungscountdown 2018

 

Selten zuvor waren die Chancen auf eine Ausbildung in der Region Hannover so gut wie heute. Auch in diesem Jahr ist die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen in der Region Hannover größer als die der gemeldeten Bewerber. Immer mehr Betriebe gehen deshalb dazu über, auch ältere Bewerber auszubilden. Auch Bewerber mit nicht so guten Noten haben gute Chancen, wenn Motivation und Leistungsbereitschaft vorhanden sind. Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, ist deutlich seltener auf Sozialleistungen angewiesen als Menschen ohne Berufsabschluss. 

Mit dem Ausbildungscountdown 2018 möchten radio leinhertz 106.5, die Agentur für Arbeit Hannover und das Jobcenter Region Hannover über die vielfältigen Möglichkeiten und Vorteile informieren, die eine Berufsausbildung bringt.

Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich!

Alle gesendeten Beiträge stellen wir hier zum Nachhören ein.

 

Montag, 16. April 6:40 Uhr
Augenoptikerin und Augenoptiker bei KIND

Wer an KIND denkt, denkt zuerst an Hörgeräte. Das Unternehmen aus Großburgwedel bildet aber auch Fachleute in einem anderen anspruchsvollen Beruf aus, nämlich Augenoptikerinnen und Augenoptiker 

Hier geht´s zum Azubi-Portal von KIND. 

 

Montag, 16. April 15:40 Uhr
Berufsabschluss über eine betriebliche Umschulung

Eine Ausbildung bietet den besten Schutz vor Arbeitslosigkeit und Niedriglohn. Sie schafft die Grundlage für eine weitere berufliche Karriere. Das Jobcenter Region Hannover unterstützt deshalb auch Erwachsene, die einen Berufsabschluss erwerben wollen. Zum Beispiel über eine betriebliche Umschulung.  

Mehr Infos zur betrieblichem Umschulung hier.


Dienstag, 17. April 06:40 Uhr
Ausbildung in der Systemgastronomie

Kennzeichen der Systemgastronomie sind Geschwindigkeit und ein gleicher Qualitätsstandard. Speziell durch die Umbauten zu den "Restaurants der Zukunft" positioniert sich McDonald’s Ehmann als Innovationstreiber der Branche in der Region Hannover. Vater Günter Ehmann und Sohn David Ehmann stehen dafür ein, dass in ihren zehn McDonalds-Restaurants derselbe hohe Standard herrscht, wie in den McDonalds-Restaurants in London, New York und überall sonst auf der Welt. Wer in ihrem „Burger Business“ als Fachfrau oder Fachmann Systemgastronomie Karriere machen möchte, muss deshalb sehr viel mehr können, als Burger braten.

Weitere Infos zur Ausbildung bei McDonald's Ehmann.
 


Dienstag, 17. April 15:40 Uhr
Die außerbetriebliche Ausbildung

Trotz vieler freier Leerstellen bleibt die Suche nach einem Ausbildungsplatz für manche Jugendliche schwierig – aus sehr unterschiedlichen Gründen. Eine Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung kann da eine Lösung sein. Jobcenter und Agentur für Arbeit bieten in der Region außerbetriebliche Ausbildungsplätze in vielen verschiedenen Berufen an. 

Wer Interesse an einer außerbetrieblichen Ausbildung hat, wendet sich bitte an das Jobcenter Region Hannover oder die Agentur für Arbeit Hannover.

 

Mittwoch, 18. April 6:40 Uhr
Berufsabitur im Handwerk

Zum Beginn des kommenden Ausbildungsjahres, das am 1. August 2018 startet, wird es im Handwerkskammerbezirk Hannover eine neue Möglichkeit für eine Karriere im Handwerk geben: das Berufsabitur. Damit schlägt man im wahrsten Sinne des Wortes zwei Fliegen mit einer Klappe. Angesprochen fühlen sollten sich vor allem leistungswillige und leistungsstarke Jugendliche mit einem Realschulabschluss, die gern Theorie und Praxis kombinieren und sich alle Wege offen halten möchten. 

Weitere Infos zum Berufsabitur gibt es hier.

 

Mittwoch, 18. April 15:40 Uhr
Fachangestellte für Bäderbetrieb bei der Landeshauptstadt Hannover
 

Die Landeshauptstadt Hannover bietet  eine breite Palette an interessanten Ausbildungsberufen: von A wie Altenpfleger/in über E wie Elektroniker/in, M wie Mediengestalter/in und V wie Verwaltungsfachwirt/in bis hin zu Z wie Zierpflanzengärtner/in. Und wer die Ausbildung zur Fachangestellten oder zum Fachangestellten für Bäderbetrieb bei der Landeshauptstadt absolviert, sitzt garantiert später nicht auf dem Trockenen.  

Zur Ausbildungsplatzbörse der Landeshauptstadt Hannover geht´s hier lang.

  

Donnerstag, 19. April 6:40 Uhr
Berufsberatung

Die Berufsberatung steht für alle Schüler zur Orientierung, Entscheidung und Realisierung beruflicher Ideen, Laufbahnen, Karrieren zur Verfügung. Dabei nutzt die Berufsberatung ein Netzwerk unterschiedlichster Ansprechpartner, damit die allermeisten Fragen, Themen auch richtig beantwortet werden.

Hier geht's zur Berufsberatung der Agentur für Arbeit.

 

Donnerstag, 19 April 15:40 Uhr
Berufsausbildung in Teilzeit 

Gerade junge Mütter, insbesondere wenn sie alleinerziehend sind, haben Schwierigkeiten, Ausbildung und Familie unter einen Hut zu bringen. Eine Berufsausbildung in Teilzeit kann eine Möglichkeit sein, Berufsausbildung und Kinderbetreuung zu vereinbaren. Das Jobcenter Region Hannover bietet das Projekt „SpATZ“ – Sprungbrett Ausbildung in Teilzeit“ an. Hier erhalten junge Mütter Unterstützung bei der Suche nach einem Berufsausbildungsplatz in Teilzeit und  Begleitung während der Ausbildung bis zum erfolgreichen Berufsabschluss.

Wer Interesse an einer Ausbildung in Teilzeit hat, wendet sich bitte an die Beauftragte für Chancengleichheit im Jobcenter Region Hannover.

Hier finden Sie den Flyer "Ausbildung und Umschulung in Teilzeit".

 

Freitag, 20. April 6:40 Uhr
Jugendberufsagenturen

Seit 2017 gibt es in Hannover Jugendberufsagenturen. Die Jugendberufsagenturen vereinen unter einem Dach alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Jugendliche und junge Erwachsene. So finden junge Menschen schnell Rat und Unterstützung, zum Beispiel wenn Sie eine Ausbildung suchen.

Den Kontakt zu den Jugendberufsagenturen finden Sie hier.

 

Freitag, 20. April 15:40 Uhr
Hotelfachleute im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung

Das Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Hannover und versteht sich als evangelisch geprägte Einrichtung der Fort- und Weiterbildung. Das Hotel verfügt über 86 Hotelzimmer und 24 Seminar- und Tagungsräume für Gruppen von bis zu 200 Personen. Natürlich benötigt das ZEB, wie es kurz von seinen Mitarbeitern genannt wird, für den Betrieb eigene Hotelfachleute und bildet deshalb selbst aus.

Hier gibt es mehr Infos zum Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.


Montag, 23. April 6:40 Uhr
Höhere Handelsschule dual plus

Die einjährige Höhere Handelsschule dual plus für Realschulabsolventen bietet die Möglichkeit, erste praktische Berufserfahrungen zu sammeln und beruflichen Handlungskompetenzen auszubauen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen sowohl in der Schule als auch im Betrieb. Das Angebot gibt es zur Zeit an der BBS 11, der BBS 14 und der BBS Handel.



Mehr zur Höheren Handelsschule dual plus an der BBS 14.
Hier geht's zur Höheren Handelsschule dual plus an der BBS 11.
Mehr Infos zur Höheren Handelsschule dual plus an der BBS Handel.

  

Montag, 23. April 15:40 Uhr
Jugendwerkstätten

In elf Jugendwerkstätten der Region Hannover erhalten Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahren Unterstützung bei der Ausbildungssuche. Neben Berufsorientierung begleiten Sozialpädagoginnen und –pädagogen die Teilnehmenden durch alle Lebenslagen. Auch in der Jugendwerkstatt des Bildungsträgers juniver erwerben Jugendliche erste Kenntnisse und Erfahrungen in verschiedenen Berufszweigen.

 

Wer gerne in einer Jugendwerkstatt mitarbeiten möchte, wendet sich bitte an das Jobcenter Region Hannover.

 

Dienstag, 24. April 6:40 Uhr
Ausbildung - was bringt das?

Viele Schüler verlassen nach dem ersten Schulabbschluss die Schule, um dann wieder eine Schule zu besuchen. Erstens weil sie dazu aufgefordert werden. Denn wenn es mit einer Ausbildungsstelle nicht klappt, dann muss man weiter zur Schule gehen. Gut, denn dann der Platz sicher ist. Aber viele erwägen nicht einmal die duale Berufsausbildung, obwohl sie alle Vorteile eines Schulbesuchs auch bietet – auch einen höheren Schulabschluss! Diesen und andere gute Gründe für eine Ausbildung, wollen wir in diesem Beitrag darstellen. 

Auf BERUFENET finden sich Infos zu vielen spannenden Berufen.

 

Dienstag, 24. April 15:40 Uhr 
Ergotherapie bei Diakovere

Seit 2006 sind die traditionsreichen Krankenhäuser Annastift, Henriettenstift und Friederikenstift unter der Marke DIAKOVERE zusammengeschlossen. Am eigenen Fachschulzentrum bietet DIAKOVERE rund 750 Ausbildungsplätze an. Die Berufsfachschule für Ergotherapie am Fachschulzentrum ist die älteste in Deutschland. Hier werden Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten dazu ausgebildet, Menschen nach Verletzung und Krankheit ein möglichst selbstständiges Leben zu ermöglichen.

Mehr Infos zu der Ausbildung hier.

 

Mittwoch, 25. April 6:40 Uhr 
Berufskraftfahrer - auch ein Beruf für Frauen      

Berufskraftfahrer gilt immer noch als ein klassischer Männerberuf. Zu Unrecht. Denn die Anforderungen der modernen Logistikbranche erfordern neben technischem Know-How auch viel planerisches Können und Freude am Umgang mit Menschen – also Fähigkeiten, die junge Frauen genauso mitbringen. Angelique und Tobias sind in der Ausbildung zur Berufskraftfahrerin und Berufskraftfahrer bei der Böhm Güterverkehrs GmbH. Die Böhm Güterverkehrs GmbH ist ein mittelständisches Familienunternehmen in Langenhagen mit 180 Mitarbeitern. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl logistischer Dienstleistungen an, auch im Fernverkehr und Transport von Gefahrgut.

Mehr Infos zur Ausbildung bei Böhm.

 

Mittwoch, 25. April 15:40 Uhr 
Assistierte Ausbildung

Die Assistierte Ausbildung ist eine Unterstützung für Azubi und Betriebe gleichermaßen, damit die Ausbildung erfolgreich beendet werden kann. Alle Betriebe in der Region können dieses Angebot vom Jobcenter nutzen. Die Assistierte Ausbildung bietet Lernförderung für die Azubis an, steht aber auch bei Schwierigkeiten aller Art als Ansprechpartner, Unterstützer und Vermittler bereit.

Wer die Assistierte Ausbildung nutzen möchte, wendet sich bitte an das Jobcenter Region Hannover oder die Agentur für Arbeit Hannover.

 

Donnerstag, 26. April 6:40 Uhr 
Heilerziehungspflege DIAKOVERE

Seit 2006 sind die traditionsreichen Krankenhäuser Annastift, Henriettenstift und Friederikenstift unter der Marke DIAKOVERE zusammengeschlossen. Am eigenen Fachschulzentrum bietet DIAKOVERE rund 750 Ausbildungsplätze an. Hier bildet DIAKOVERE Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger aus, die den Begriff "Inklusion" mit Leben füllen und Menschen dabei unterstützen, ihren Alltag zu bewältigen.

Mehr Infos zu der Ausbildung hier.

 

Donnerstag, 26. April 15:40 Uhr
Metallbauerinnen und Metallbauer

Feilen, Sägen, Bohren: Metallbauerinnen und Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik stellen Metall- und Stahkonstruktionen her und montieren sie. Die dreieinhalbjährige Handwerksausbildung beinhaltet aber noch viel mehr.

Hier geht's zur Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hannover.

 

Freitag, 27. April 6:40 Uhr
Kooperative Produktionsschule für Flüchtlinge

Viele junge Flüchtlinge möchten in Deutschland gerne eine Ausbildung machen. Dabei stehen sie vor mehreren Herausforderungen: in der Regel beherrschen sie die deutsche Sprache nicht. Und sie kennen das deutsche Ausbildungssystem nicht. In der Kooperativen Produktionsschule – kurz KoPro- lernen junge Flüchtlinge verschiedene Berufsfelder kennen. Der Alltag besteht aus praktischen Tätigkeiten in unterschiedlichen Werkstätten. Dabei lernen die Teilnehmer kontinuierlich Deutsch.



Wer Interesse an der Kooperativen Produktionsschule hat, wendet sich bitte an das Jobcenter Region Hannover. 

 

Freitag, 27. April 15:40 Uhr
Traumjob Zimmerer

Zimmerinnen und Zimmerer sind aus ganz besonderem Holz geschnitzt. Hier erfahrt Ihr mehr, was diese Ausbildung im Handwerk für manche Jugendlichen zu einem Traumjob macht und wie ihr das auch werden könnt.

Freie Lehrstellen im Handwerk findet Ihr hier.