Auszahlscheine


Ab 10. Dezember 2018 gibt es im Jobcenter Region Hannover keine Kassenautomaten mehr. Sollte eine Barauszahlung erforderlich sein, stellen wir einen Scheck aus. Der Scheck kann bei der Postbank eingelöst werden.

Im Laufe des Januars 2019 stellen wir schließlich auf Auszahlscheine um.

Die wichtigsten Informationen über die Auszahlscheine haben wir hier für Sie zusammengestellt:


Wann können Sie einen Auszahlschein erhalten?

Jobcenter gewähren Barzahlungen nur in Ausnahmefällen und wenn die Notwendigkeit einer sofortigen Barzahlung glaubhaft gemacht wurde. Diese Art der Leistungsgewährung ersetzt nicht die reguläre Überweisung auf das Bankkonto.


Wo können Sie den Auszahlschein einlösen?

Den Auszahlschein mit Barcode können Sie bequem bei einer der zahlreichen Akzeptanzstellen einlösen. Zu den teilnehmenden Akzeptanzstellen gehören aktuell:

• REWE

• Penny

• real

• dm-drogerie und

• Rossmann Märkte sowie

• Filialen der Unternehmensgruppe Dr. Eckert (Ludwig, Eckert, Barbarino, Adam's und ON!Express)


Nicht einlösbar ist der Auszahlschein in REWE To Go Märkten sowie in Rossmann Märkten, die sich in Bahnhofsgebäuden befinden.

In real-Märkten erfolgt die Einlösung des Auszahlscheins an den Servicekassen, nicht an den normalen Kassen.

Auf dem Auszahlschein finden Sie drei nahegelegene Akzeptanzstellen in der Umgebung Ihres Jobcenters oder Ihrer Agentur für Arbeit. Sie sind nicht an die Vorschläge gebunden und können jede andere Akzeptanzstelle der oben genannten Einzelhandelspartner nutzen.


Wie lange ist der Auszahlschein gültig?

Der Auszahlschein ist maximal zwei Kalendertage gültig. Danach kann er nicht mehr eingelöst werden.


Müssen Sie sich an der Kasse ausweisen?

Nein. Mit dem Auszahlschein erhalten Sie ohne Vorlage Ihres Ausweises und ohne Ihre Unterschrift den ausgewiesenen Betrag an der Kasse.


Sind Sie an der Kasse als Kunde des Jobcenters erkennbar?

Nein. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Deswegen ist der Auszahlschein neutral gehalten und enthält weder persönliche Daten über Sie noch Daten oder ein Logo des Jobcenters. An der Kasse ist nicht erkennbar, ob Sie sich etwa eine Online-Retoure auszahlen lassen oder eine Leistung vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit erhalten.


Erhält der Einzelhandelspartner im Zusammenhang mit der Auszahlung Ihre persönlichen Daten?

Nein. Der Auszahlschein mit Barcode enthält keine persönlichen Daten. Die Akzeptanzstelle und die Mitarbeiter/-innen an den Kassen erhalten keine Informationen, an wen und in welchem Zusammenhang eine Auszahlung erfolgt. Der Barcode beinhaltet lediglich die Höhe des Auszahlungsbetrages und die Gültigkeitsdauer des Auszahlscheins.

Ein Musterexemplar des Auszahlungsscheins können Sie hier ansehen.


Fallen für Sie bei der Auszahlung Gebühren an?

Nein. Die Einlösung ist für Sie kostenlos.

 

Müssen Sie die Auszahlung mit einem Einkauf verbinden?

Nein. Um das Bargeld erhalten zu können, ist ein Einkauf in der Akzeptanzstelle nicht notwendig. Wenn Sie in der Azeptanzstelle einkaufen möchten, kann der Aszahlschein mit einem Einkauf verrechnet werden.


Was können Sie tun, wenn Sie den Auszahlschein verlieren, Ihnen dieser gestohlen wird oder er anderweitig abhanden kommt?

Bitte beachten Sie, dass jeglicher Verlust des Auszahlscheins dem Verlust von Bargeld gleich kommt. Im Falle des Verlustes sollten Sie sich umgehend an die ausstellende Dienststelle wenden.


An wen können Sie sich wenden, wenn Sie Unterstützung beim Einlösen des Auszahlscheins benötigen?

Der Vertragspartner Cash Payment Solutions GmbH stellt zur Unterstützung für Sie eine Service-Hotline zur Verfügung.

Diese können Sie unter der Nummer 030 / 346 46 16 05 von Montag bis Freitag 08:00 - 18:00 Uhr erreichen.

Der Service dieser Hotline ist kostenfrei.